Physiotherapie

 

Physiotherapie beinhaltet eine Vielzahl von äußerlich angewandten Heilmitteln am Bewegungsapparat bei funktionellen Beschwerden, z. B. bei Rücken- und Gelenkproblemen an Schulter, Hüfte und Knie und/ oder nach Operationen. Zuvor findet immer eine Funktionsanalyse statt.

 

Krankengymnastik

 

Krankengymnastik stellt eine vorrangig aktive Behandlungsform dar, deren Ziele die Schmerzlinderung/Schmerzbeseitigung und die Optimierung gestörter Bewegungsabläufe und/oder Gelenkfunktionen ist. Gezieltes Üben unter therapeutischer Anleitung unterstützt den lokalen Heilungserfolg und verbessert die globale Gesundheit des Menschen langfristig.

 

Klassische Massagetherapie

 

Ziel ist eine Lockerung verspannter Muskelpartien. Durchblutungsförderung, Entschlackung der Muskelzellen und eine Wiederherstellung der muskulären Balance führen zur gezielten Schmerzlinderung

 

- für Rücken Schulterpartie und Nacken

- Beine oder Arme als Sportmassage

 

Moorpackungen

 

In unserer Praxis werden ausschließlich Naturmoorpackungen angewandt. Neben dem wärmenden Effekt für Muskeln und Gelenke können wertvolle Mineralstoffe über die Haut aufgenommen werden. Moorpackungen eigenen sich besonders vor oder nach Massagen um die Durchblutung und den Stoffwechsel anzuregen, die Muskulatur zu entspannen und zu entschlacken und das Hautbild zu verbessern.

 

Eisbehandlung

 

Bei der Eisbehandlung wird die Schmerzweiterleitung über die Nervenbahn blockiert.

 

Ödemtherapie, Manuelle Lymphdrainage

 

Die Entspannungsmassage dient der Entschlackung des Körpers und beseitigt

Lymphstauungen (Wasseransammlungen), fördert so den Lymphabfluss und stärkt das Immunsystem. Verunreinigungen werden aus dem Gewebe heraustransportiert, deshalb gut geeignet zur Anti-Cellulite-Behandlung. Als Kopf- und Gesichtsbehandlung wirkt sie bei Migräne entlastend, ist aber auch bei schweren, müden Beinen, eine Wohltat. Die Lymphdrainage kann kosmetisch oder therapeutisch eingesetzt werden.

 

Schlingentischbehandlung

 

Bei der Schlingentischbehandlung wird der Körper insgesamt oder in funktionellen Einheiten in Schlingen eines speziellen Seilzugsystems gelagert, Dadurch wird ein schwimmender oder schwebender Zustand erreicht, dabei werden Schmerzen an der Wirbelsäule oder Gelenken durch Entlastung gelindert und eingeschränkte Bewegungen erleichter

 

Propiozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

 

Durch Propiozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) wird das Zusammenspiel von Nerven und Muskeln verbessert. Dabei werden pathologisch (krankhaft) veränderte Bewegungsabläufe wieder zu physiologischen (natürlichen) Bewegungsabläufen zurückgeführt. Diese Technik ist auch gut geeignet zur Verbesserung der Muskelkoordination bei Unterkieferbewegungen.

 

Brüggertherapie

 

Der Neurologe Dr. med Alois Brügger hat in den 50er Jahren die Lehre der Funktionskrankheiten entwickelt. Nach seinem Konzept gehen viele Störungen am Bewegungsapparat von der „krummen Körperhaltung“ aus. In der Behandlung wird funktionell an Alltagsbewegungen gearbeitet um Störfaktoren in Bewegungsabläufen abzubauen, die aufrechte Körperhaltung zu erleichtern und die Statik des gesamten Körpers zu optimieren.

 

Kiefergelenkbehandlung/CMD

 

Die Abkürzung CMD steht für Cranio mandibuläre Dysfunktion. Es handelt sich dabei um Störungen im Zusammenspiel zwischen Ober- und Unterkiefer, die sich durch verschiedene Symptome zeigen und unterschiedliche Ursachen haben können. Im Rahmen unserer Behandlungen können wir auf mehrjährige Erfahrungen im Umgang mit CMD- Patientinnen/Patienten zurückgreifen, die wir im Rahmen des Curriculums vertieft und verfeinert haben. Zu Beginn der Therapie steht bei uns eine umfangreiche Funktions- und Strukturanalyse des Kieferbereiches, aber auch des restlichen Körpers, da sich eine CMD nicht nur auf den Kopf beschränkt. Die gewonnenen Erkenntnisse daraus lassen wir in unsere Therapie einfließen. Dabei geht es uns beispielsweise darum, Ungleichgewichte in der Zusammenarbeit verschiedener Muskeln wieder herzustellen, um damit verbundene Fehlfunktionen zu reduzieren. Des Weiteren ist uns wichtig, zusammen mit der Patientin/dem Patienten, ein Gespür dafür zu entwickeln, wo die Ursachen für Beschwerden liegen und wie durch Eigeninitiative und Eigenübungen die Beschwerden dauerhaft reduziert werden können.

 

Kinesio/-Lymph-Taping

 

Schmerzen und Verspannungen können reduziert werden durch das elastische und farbige kinesiologisches Tape, welches auf die Haut geklebt. Dadurch  werden Gelenkfunktionen verbessert.

 

Beim Lymph-Taping wird der Abfluss von Wasseransammlungen im Gewebe unterstützt.

 

Hausbesuche

 

Wir führen auf Verordnung eines Arztes auch gerne Hausbesuche durch.