Aromaöltherapie

 

Ätherische Öle und Essenzen sind mehr als nur „Wellness“ - sie helfen heilen.

Die Aromaöltherapie ist eine sichere und zuverlässige Naturheilmethode und kann Erneuerungsprozesse im Körper unterstützen. Die ätherischen Öle werden auf drei Hauptwegen aufgenommen. Zunächst natürlich über die Haut, aber auch über Schleimhäute, z. B. in der Mundhöhle, ist die Aufnahme möglich. Die ätherischen Öle gelangen außerdem über das Riechsystem direkt in die Kleinhirnrinde, wo die Gefühlszentrale liegt. Gleichzeitig gelangen die Duftstoffe über die Lunge in das Blut. Dieses Wissen um die Wirkung ätherischer Öle nutzen wir in Form von Aromaöl-Ganzkörpermassagen, z.B. gegen Schlafstörungen, Wechseljahrsbeschwerden  oder Stress.

 

Die Aromaöltherapie ist eine Kunst, die aus dem Einfühlungsvermögen und der Einstimmung des Therapeuten/der Therapeutin, des Kunden/der Kundin und dem Duft der Öle entsteht. Jede Ölmischung wird für unsere Kunden/unsere Kundinnen individuell zubereitet. Sie hängt ab vom jeweiligen Duftsinn und von der gewünschten Wirkung - ob man sich nun von kleinen Beschwerden befreien oder einfach nur durch eine Ganzkörpermassage entspannen möchte.

Für Ihre persönliche Aromaölmassage können Sie unter vielen ätherischen Ölen auswählen, wie z.B. :

 

Zedernholz:  

holzig, warm, balsamisch, männlich → „Kraft aus der eigenen Mitte“, Anti-Stress-Öl, stärkt Kraft und Selbstvertrauen, in Anspannungs- und Prüfungszeiten.

 

Lavendel:   

süß, blumig-krautig, balsamisch-holzig → ausgleichend, besänftigend, krampflösend, ein Öl „der Mitte“, beruhigt, schlaffördernd.

 
Lemongras:    

zitrusartig, frisch, kühl, kraftvoll → konzentrationsfördernd, aufmunternd, antidepressiv.

 

Orange:   

fruchtig-frisch, warm, süß → ausgleichend, vermittelt Lebenslust und Energie, stimmt optimistisch, stimmungserhellend.

 

Ylang-Ylang:  

schwer, blumig, sinnlich, süß-exotisch → ausgleichend, blutdrucksenkend, entkrampfend.